Abverkauf & Hard Selling



"Zeitvertreib für Langsamsurfer"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Member gets Member-Kampagne mit Zeitvertreib-Extra.

Ausgangspunkt für diese Aktion war der Verbreitungswunsch von ultraschnellem Internet mit Hilfe einer Member gets Member-Kampagne. Zielgruppe: Drei Bestandskunden. Drei-KundInnen verschenkten Zeitvertreib mit Gutscheinfunktion: Während Neukunden auf schnelles Internet warteten, sollten sie unterhalten werden - damit das Warten nicht all zu langweilig ist. Dem Direct Mailing waren drei Tangrams beigelegt, jeweils mit einem Code versehen, die der Bestandskunde an Neukunden weitergeben konnte.


"Media Markt Superchance"

Dialogschmiede
Media-Saturn BeteiligungsgesmbH

Media Markt Kassenbon = Superchance auf einen Gewinn.

Die Kommunikation einer Gewinnchance für alle, die bei Media Markt einkaufen gehen und keinen direkten Gewinn absahnen konnten. Adressdatengenerierung mal anders – Personen gehen nichts ahnend zu Media Markt einkaufen, drehen die Rechnung um und sehen, dass etwas auf der Rückseite steht – ein Sofortgewinn oder die Möglichkeit auf eine Superchance. Da sich diese Chance niemand entgehen lassen möchte, besucht die Person die Microsite um nachzusehen ob sie gewonnen hat. Das Ausfüllen des Formulars ist lustig und unterhaltsam gestaltet.

B2B Kampagne



"Ein Schließsystem hebt ab"

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH
EVVA Sicherheitstechnologie GmbH

Eine Kampagne, die ein neues Produkt von EVVA in einer definierten Zielgruppe bekannt machen soll.

EVVA launchte im Sommer 2014 das elektronische Schließsystem AirKey. Bei AirKey wird das Handy zum Schlüssel und Zutrittsberechtigungen werden per Internet verschickt. Ziel der im Frühjahr 2015 durchgeführten Leadkampagne war es einerseits in der definierten Zielgruppe das Produkt bekannt zu machen, wertvolle Leads und Umsatz zu generieren und andererseits frühzeitig Informationen über einen potenziellen Bedarf zu bekommen. Ein Offline-Directmailing an eine klar definierte Zielgruppe (Industrieunternehmen, KMUs und Small Offices (Ärzte, Architekten, Anwälte) sollte den Weg ebnen, um einfacher an Termine zu kommen. Die Kampagne wurde offline und online ausgerollt, crossmedial verschränkt und die Kanäle zielgruppenspezifisch ausgewählt. Alle Werbemittel hatten die AirKey-Landingpage zum Ziel, ein Gewinnspiel schaffte zusätzlichen Anreiz.


"McDonald´s Why not?"

DDB as a brand of PKP BBDO
McDonald´s Österreich

Junge Menschen sollen McDonald’s als attraktiven Arbeitgeber sehen.

McDonald’s feilt an einem neuen Konzept, für welches MitarbeiterInnen umgeschult und neu eingestellt werden. Für die ersten Concept-Stores galt es, 20 dieser neuen MitarbeiterInnen zu finden. Junge Menschen sollten dazu gebracht werden, ihr Bild von McDonald's als Arbeitgeber auf den Kopf zu stellen. Mit dem Statement "Why Not" sollten sie angeregt werden, McDonald’s als Arbeitgeber in Betracht zu ziehen. Neben einem zielgruppengesteuerten Newsletter und Facebook-Aktivität wurde auch mit der Dating-App Tinder gearbeitet. Potenzielle BewerberInnen wurden zum Speedrecruiting in ein Restaurant eingeladen. Eine Microsite, Banner und POS-Werbemittel dienten als Kommunikationsmittel.


"SIX - Innovation gehen neue Wege."

Dialogschmiede
SIX Payment Services (Austria) GmbH

Das Rebranding des Unternehmens wurde inszeniert.

Ziel war es, die Inhalte des Rebrandings auf vielerlei Hinsicht spannend und impactstark zu gestalten und an die verschiedenen Zielgruppen - Banken, Händler, Partner und Kunden - weiterzugeben. Die Awareness in Bezug auf die Marke und die Inhalte sollten gestärkt werden. Im Fokus standen dabei nicht nur die Neuerungen. Es ging auch darum, die Zielgruppen in ihrer Wahl zu bestätigen. Die Seriosität des Finanzdienstleisters stand dabei zu jedem Zeitpunkt im Mittelpunkt. SIX gibt ein Versprechen, eine Garantie ab: "Ohne Ausreden". PayLife hat einen neuen Namen, SIX ist der neue Partner am Markt, es werden keine Ausreden akzeptiert oder Kompromisse eingegangen.

B2C Kampagne



"McDonald’s Golden Nugget Rush"

DDB as a brand of PKP BBDO
McDonald’s Österreich

McDonald’s Österreich inszenierte einen „Diebstahl“ und ging gemeinsam mit der Zielgruppe auf die Jagd nach der Beute.

Die Chicken McNuggets, echte Klassiker im McDonald’s Universum, standen im Fo kus der Kampagne, die die Herzender Nugget-Fans zurück erobern wollte. Mittels Newsbeitrag und Pressekonferenz – beides mit Augenzwinkern – wurde der Diebstahl eines „Ur McNuggets“ kommuniziert. Im ständigen Dialog wurden über Social Media Kanäle Rätsel und dazugehörige Hinweise ausgespielt und User konnten sich auf die Spurensuche machen, sich austauschen und Erkenntnisse auf der Promopage eintragen. Damit kamen sie der Beute, dem goldenen McNugget im Wert von 10.000 Euro , immer näher. Mit der Kampagne konnten in nur zwei Wochen 2,8 Millionen User erreicht werden, die unter anderem 700 Kommentare auf Facebook posteten. Die erste Instagram Ad Österreichs erreichte 180.000 User und generierte 148 Kommentare. Auf der Promopage wurden 50.000 Unique User verzeichnet, fast 7000 registrierten sich und nahmen aktiv an der Suche teil. 400 User gruben im Finale nach der Beute und die McNuggets waren in aller Munde, sodass sich die Verkaufszahlen um 30% steigerten.


"BAWAG P.S.K. KreditBox Schnell"

Wunderman PXP
BAWAG P.S.K.

Kanalübergreifende Kampagne zur Bewerbung der KreditBox Schnell: € 4.000,– um € 47,– Fixrate/Monat.

€ 4.000,– um € 47,– Fixrate zu kleinen 4,99% p.a.: Das ist die KreditBox Schnell der BAWAG P.S.K.. Beworben wurde der günstige Kredit über mehrere Kanäle: mit einem Postwurf, einem Frequenzwerbemittel am POS, einer Website und Promotorenoutfits für die Filialen. Basis der Umsetzung ist folgende Idee: Für € 47,– bekommt man einen Kochtopf. Für € 47,– im Monat geht sich aber auch die ganze Küche aus! Also wurde den zukünftigen Kunden gezeigt, was sie für € 47,– bekommen - und was sie sich mit der KreditBox Schnell für diesen Betrag leisten können.


"dm drogerie markt - Für alles was WIR sind"

ReTALE GmbH / dialogic
dm drogerie markt

Internationale dm-Kampagne in 11 Ländern innerhalb Österreichs und Osteuropa.

Ziel der Kampagne war es, das Markenversprechen „Hier bin ich Mensch, hier kauf ich ein.“ erlebbar zu machen. Mit dem zentralen Motto der Kampagne „Für alles, was wir sind.“ wurden MitarbeiterInnen, KundInnen und BloggerInnen zum aktiven Dialog eingeladen und entwickelten mit ihren eigenen Stories die Kommunikation. Konkret wurde nach echten Geschichten von ganz unterschiedlichen Menschen quer durch Europa gesucht. Dabei wurden alle relevanten Touchpoints eines Multi-Channel-Retailers in die Kampagne integriert: stationär - online - offline.


"Wie Dankeschön zum Programm wird"

BAWAG P.S.K.
BAWAG P.S.K. AG

Dialogmaßnahmen zum Aufbau einer nachhaltigen und loyalen Kundenbeziehung.

Innerhalb des KontoBox Onboarding Programms der BAWAG P.S.K. sollte nach dem Produktverkauf die Bindung der Neukunden an das Unternehmen verstärkt werden. Dies wurde über ein Multi-Kanal und Multi-Touchpoint-Programm umgesetzt. Ein Mix an Dialogmaßnahmen begleitete die KundInnen im ersten Jahr nach Produktabschluss und gab ihnen das Gefühl, willkommen in der BAWAG P.S.K. zu sein. Im Fokus standen Kunden-Betreuer Bindung und X-Selling Chancen. Ein mehrstufiges Dialogprogramm bediente alle relevanten Touchpoints im Nachkaufprozess: 1. Online: Abfrage Kundenzufriedenheit, 2. Mailing und telefonische Terminvereinbarung: KundInnen willkommen heißen, 3. Mailing und 4. Online: Mehr als nur ein Konto – exklusives Leseerlebnis mit Magazin-Kooperation, 5. Mailing: Dankeschön für 1 Jahr Kontobeziehung mit Danke-Bonus und Weiterempfehlungsprämie.


"Mehr als eine Kampagne - MegaCard setzt ein Zeichen für mehr Toleranz"

RDB
MegaCard, das Jugendkonto der Bank Austria

Die Jugendkampagne "Mehr als eine Person" – ein Zeichen für mehr Toleranz.

Die MegaCard ist das Jugendkonto der Bank Austria. Ziel der Kampagne war es viele Jugendkonten online bzw. über die Filialen abzuschließen. Weiters sollte die Kampagne authentisch sein und viel Interaktion auslösen. Daher lag der Fokus auf einem sehr aktuellen Thema: Oft werden Jugendliche auf einen Aspekt ihrer Persönlichkeit reduziert, z.B. Kopftuch, Hautfarbe, Streber, Übergewicht, Piercing etc. Unter dem Motto:“ Mehr als eine Person“ wurden Jugendliche gesucht, die auf bestimmte Äußerlichkeiten reduziert werden und ihnen wurde die Gelegenheit gegeben, sich vorzustellen und zu zeigen, mehr zu sein als ein Stereotyp. Folgerichtig wurde das MegaCard-Konto inhaltlich erweitert und unter dem Titel „Mehr als ein Konto“ beworben. Abgerundet wird die Aktion durch einen € 40.- Gutschein als Eröffnungsgeschenk, der bei unterschiedlichen Partner eingelöst werden konnte und "Mehr als ein Gutschein" genannt wurde.


"Mit "Heute mal vegan" zu +128% mehr Absatz"

Demner, Merlicek & Bergmann
Delikatessa GmbH

Ein veganer Tag pro Woche tut uns allen gut

Die Kampagne richtete sich nicht nur an VegetarierInnen und VeganerInnen sondern an Menschen, die sich gelegentlich vegan ernähren möchten. Durch eine Erweiterung der Zielgruppe sollte der Absatz innerhalb eines Jahres verdoppelt werden. Mit der Botschaft “heute mal vegan” wurden gezielt österreichische Lifestyle-BloggerInnen angesprochen um den Hashtag #heutemalvegan in der Community rasch zu verbreiten. Nicht-VeganerInnen werden dazu aufgerufen, sich auf eine vegane Abwechslung einzulassen. Als Markenbotschafter wurden animierte Tiere eingesetzt, die glaubwürdig und humorvoll vermitteln sollten: “Ein veganer Tag pro Woche tut uns allen gut.” Dafür wurde ein eigenes Musikvideo produziert und als Teaser ins Web gestellt. Kernelement der Kampagne war der Hashtag #heutemalvegan. Bei Eingabe dessen auf der Microsite konnte der User ein virtuelles Tier retten, zum Leben erwecken und mit der Community teilen.


"McDonald´s Vienna Buzz Concert"

DDB as a brand of PKP BBDO
McDonald´s Österreich

Ein überraschendes Restaurantkonzert bringt Menschen zu McDonald‘s die sonst vielleicht nie gekommen wären.

Das Jahr 2015 stand ganz im Zeichen der Musik und des Song Contest. Dies sollte genutzt werden, um mit einer ausgefallenen und aufmerksamkeitsstarken Aktion für Gästewachstum und Neukunden zu sorgen. Insbesondere ältere Menschen aber auch im Bereich der Millennials liegen Problemfelder und damit Potenzial für Gästewachstum. Die Frage dabei war, wie sich diese beiden grundverschiedenen Zielgruppen vereinen lassen. Musik verbindet: Ein Überraschungskonzert bei McDonald‘s - ein klassisches Orchester spielt Mozart, Haydn, Bach. Das zieht ältere Menschen an, die man sonst bei McDonald´s nicht so oft findet. Doch das Konzert dreht sich - indem interaktiv via Mobile/Fanpage weitere Musiker "freigeschaltet" und mittels Buzzer vor Ort aktiviert werden können: ein Rockgitarrist, ein Beatboxer, ein Harmonikaspieler. Das aktiviert junge Menschen, die Freude am Probieren, am Mitgestalten, am Entscheiden haben. Schlussendlich werden beide Zielgruppen Teil des Konzerts – und McDonald‘s profitiert von zahlreichen Neukunden.


"Gösser - Rettet die Mittagspause!"

Virtual Identity Wien
Gösser

Gösser NaturGold fordert dazu auf, die Mittagspause natürlich zu genießen.

Das Produkt Gösser NaturGold schmeckt wie Bier, ist jedoch alkoholfrei. Das Ziel war, Gösser NaturGold im Hochsommer als ideale Erfrischung für die Mittagspause bekannt zu machen. Mithilfe von Targeting sollte die Zielgruppe punktgenau erreicht werden: Menschen im Raum Wien in der Altersgruppe 18 bis 65 Jahre, die ihre Arbeitstage in den Bürotürmen der Stadt verbringen. Die Community wurde werktags um fünf vor zwölf in Postings dazu angeregt, die Mittagspause natürlich zu genießen. Auf einer Website konnten sich User Tipps für eine erholsame Mittagspause mit Gösser NaturGold holen. Mit einer App konnte man FreundInnen und KollegInnen an ihre Mittagspause erinnern. Der Höhepunkt der Online-Kampagne war ein in einem Geschäftsviertel Wiens aufgebautes Waldstück, in dem das Produkt angeboten wurde. Die Aktion wurde mit Targeting, Postings und Flyern in der Umgebung beworben.


"Wien Energie: Finanzierung eines ganzen Windkraftwerkes in 4 Minuten"

Demner, Merlicek & Bergmann
Wien Energie GmbH

Verkaufskampagne für das erste BürgerInnen-Windkraftwerk für WienerInnen

Wien Energie bot den BürgerInnen Beteiligungen an Windkraftwerken an. Ein Anteil kostete 950 Euro. Ziel: Verkauf der 2.579 Anteile ab Kampagnenstart Mitte August bis zur Inbetriebnahme des Kraftwerkes Ende November 2015. Inszenierung der Beteiligungsmöglichkeit erfolgte durch Darstellung von BürgerInnen mit Name und Angabe des Bezirkes und einem Zitat wie "Bei mir macht der Wind die Musik". Der CTA "Jetzt Anteile sichern" und die Angabe der URL wurde in allen Medien kommuniziert: Directmailing mit Rechnungsbeilage, Banner, Social Media Ads, Anzeigen und Plakate verlinkten auf die Contentpage. Ein Gewinnspiel für User der Kundenbindungs-App (Extrawürstel-App) mit der Möglichkeit Anteile zu gewinnen, bot zusätzliche Anreize und Sensibilisierung für das Thema BürgerInnen-Beteiligung.


"Wien Energie: Finanzierung eines ganzen Windkraftwerkes in 4 Minuten"

Demner, Merlicek & Bergmann
Wien Energie GmbH

Verkaufskampagne für das erste BürgerInnen-Windkraftwerk für WienerInnen

Wien Energie bot den BürgerInnen Beteiligungen an Windkraftwerken an. Ein Anteil kostete 950 Euro. Ziel: Verkauf der 2.579 Anteile ab Kampagnenstart Mitte August bis zur Inbetriebnahme des Kraftwerkes Ende November 2015. Inszenierung der Beteiligungsmöglichkeit erfolgte durch Darstellung von BürgerInnen mit Name und Angabe des Bezirkes und einem Zitat wie "Bei mir macht der Wind die Musik". Der CTA "Jetzt Anteile sichern" und die Angabe der URL wurde in allen Medien kommuniziert: Directmailing mit Rechnungsbeilage, Banner, Social Media Ads, Anzeigen und Plakate verlinkten auf die Contentpage. Ein Gewinnspiel für User der Kundenbindungs-App (Extrawürstel-App) mit der Möglichkeit Anteile zu gewinnen, bot zusätzliche Anreize und Sensibilisierung für das Thema BürgerInnen-Beteiligung.


"3Pause-Box 2.0"

eventplan gmbh/ Dialogschmiede GmbH
Hutchison Drei Austria GmbH

Eine Viralkampagne für eine kurze Auszeit vom Alltag.

Der Slogan von Drei „Es geht auch anders“ sollte sich in vielen Lebensbereichen wiederspiegeln und zeigen, dass Drei mehr ist als nur ein Mobilfunker. BestandskundInnen sollten einen Mehrwert erhalten, Prospects wiederum auf einen Mehrwert aufmerksam gemacht werden und dadurch sollten Neuabschlüsse erzielt werden. Die Zielgruppe war uneingeschränkt und ganz Österreich dazu eingeladen, mitzumachen. Die 3Pause-Box konnte online versendet werden und so eine Auszeit vom Alltag schenken. Postings, Tweeds, Print-Anzeigen und ein Newsletter forderten auf, die Website zu besuchen und mitzumachen. BesucherInnen konnten aus drei unterschiedlichen 3Pause-Boxen wählen, eine Grußnachricht verfassen und die Box online versenden. Jeder Box lag ein Code bei, den die beschenkte Person auf der Webseite eingeben konnte und somit selbst zum Schenkenden wurde.


"Shopping mit meinem Mobilfunker. Der 3Shopping Dienstag"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Mit Drei jeden dritten Dienstag im Monat günstig shoppen.

Der Mehrwert eines Mobilfunkanbieters ist ein wesentlicher Grund für die Wahl des Netzbetreibers. Neben dem 3KinoDonnerstag und weiteren exklusiven Vorteilen für 3Kunden, soll der Mehrwert für erhöht werden. Attraktive Kundenbindung für alle, die sich für mehr als nur für Technik interessieren und auch in ihrer Freizeit Vorteile haben möchten. Mit Drei einfach günstiger shoppen gehen. 3Kunden registrieren sich mit ihrer E-Mail-Adresse und erhalten per E-Mail einmal im Monat Vorteilscodes bei drei unterschiedlichen Unternehmen. Diese Unternehmen wechseln von Monat zu Monat und umfassen Mode, Genuss, Sport, Möbel und vieles mehr. Offline wurde das Key Visual in Mailing-Form gebracht: eine Tragtasche. Newsletter und Website wurden in einer neuen bunten Vielfaltswelt dargestellt. Der Ablauf der Vorteilscodes erfolgt in zwei Schritten, wobei der erste Schritt die Unternehmen ankündigt, der zweite die Vorteilscodes beinhaltet.

Datengenerierungen & Community Building




"McDonald’s Golden Nugget Rush"

DDB as a brand of PKP BBDO
McDonald’s Österreich

McDonald’s Österreich inszenierte einen „Diebstahl“ und ging gemeinsam mit der Zielgruppe auf die Jagd nach der Beute.

Die Chicken McNuggets, echte Klassiker im McDonald’s Universum, standen im Fo kus der Kampagne, die die Herzender Nugget-Fans zurück erobern wollte. Mittels Newsbeitrag und Pressekonferenz – beides mit Augenzwinkern – wurde der Diebstahl eines „Ur McNuggets“ kommuniziert. Im ständigen Dialog wurden über Social Media Kanäle Rätsel und dazugehörige Hinweise ausgespielt und User konnten sich auf die Spurensuche machen, sich austauschen und Erkenntnisse auf der Promopage eintragen. Damit kamen sie der Beute, dem goldenen McNugget im Wert von 10.000 Euro , immer näher. Mit der Kampagne konnten in nur zwei Wochen 2,8 Millionen User erreicht werden, die unter anderem 700 Kommentare auf Facebook posteten. Die erste Instagram Ad Österreichs erreichte 180.000 User und generierte 148 Kommentare. Auf der Promopage wurden 50.000 Unique User verzeichnet, fast 7000 registrierten sich und nahmen aktiv an der Suche teil. 400 User gruben im Finale nach der Beute und die McNuggets waren in aller Munde, sodass sich die Verkaufszahlen um 30% steigerten.


"SAMSUNG UNLOCK Xmas Edition"

LimeSoda
SAMSUNG Austria

Ein Adventkalender zur Bewerbung des Verkaufsstarts der SAMSUNG Gear S2 Smartwatch

Bei der Produkteinführung der SAMSUNG Gear S2 Smartwatch wurde der altmodische Adventkalender modern und zeitgemäß neu inszeniert. Im auf einer Microsite interaktiv gestalteten Adventkalender galt es für die Teilnehmer, jedes Fenster durch das Lösen eines UNLOCK-Screen mit maximal drei Versuchen zu öffnen. Dahinter befand sich täglich die Möglichkeit zur Teilnahme an einer neuen Verlosung. Unterstützt wurde die Kampagne durch Bekanntmachung im offiziellen Samsung Newsletter sowie durch Postings auf Facebook, Instagram und Twitter.


"INTERSPAR Glückswagen"

Virtual Identity Wien
SPAR Österreich

Facebook App als Launch-Kampagne zum Start der INTERSPAR Facebook Page mit dem Ziel Community-Aufbau.

Ziel war der Aufbau der INTERSPAR Facebook Community: Fangewinnung, hohe Anzahl an Spielern, welche die App Login Permissions abgeben, hohe Retention Rate, daraus resultierend hohe Anzahl an gesamt gespielten Spielen. Die Facebook Community bestand zum Go-Live der App aus nur über 9.357 Fans. Die Herausforderung bestand darin, trotz einer geringen Fanbase eine möglichst breite Masse anzusprechen, um die Facebook Community aufzubauen. Breite Zielgruppenansprache (AUT, 18+) mit dem Ziel, rasch eine breite Fangemeinde aufzubauen. Incentive für User: Bei Einladung eines Facebook Freundes zur App bekommt man gratis Rubbellose. Mechanik: Jeder User bekommt alle 4h ein Rubbellos, welches ein Hauptpreislos, einen Sofortgewinn-Gutschein oder eine Niete darstellen konnte. Dabei war die Maximalanzahl aber mit 3 Gutscheinen beschränkt. Durch das Verschicken von Rubbellosen an Facebook Freunde, konnten User weitere Rubbellose erhalten. Diese Mechanik sollte die App schnell bei einer breiten Masse bekannt machen.


"Gösser - Rettet die Mittagspause!"

Virtual Identity Wien
Gösser

Gösser NaturGold fordert dazu auf, die Mittagspause natürlich zu genießen

Das Produkt Gösser NaturGold schmeckt wie Bier, ist jedoch alkoholfrei. Das Ziel war, Gösser NaturGold im Hochsommer als ideale Erfrischung für die Mittagspause bekannt zu machen. Mithilfe von Targeting sollte die Zielgruppe punktgenau erreicht werden: Menschen im Raum Wien in der Altersgruppe 18 bis 65 Jahre, die ihre Arbeitstage in den Bürotürmen der Stadt verbringen.Die Community wurde werktags um fünf vor zwölf in Postings dazu angeregt, die Mittagspause natürlich zu genießen. Auf einer Website konnten sich User Tipps für eine erholsame Mittagspause mit Gösser NaturGold holen. Mit einer App konnte man FreundInnen und KollegInnen an ihre Mittagspause erinnern. Der Höhepunkt der Online-Kampagne war ein in einem Geschäftsviertel Wiens aufgebautes Waldstück, in dem das Produkt angeboten wurde. Die Aktion wurde mit Targeting, Postings und Flyern in der Umgebung beworben.


"McDonald´s BigMac Rocks"

DDB as a brand of PKP BBDO
McDonald´s Österreich

Der BigMac soll zum Rockstar für Jugendliche werden

Der Burger BigMac verliert zusehend an Attraktivität - vor allem in der Zielgruppe der jungen KäuferInnen. Ziel der Kampagne war es, den BigMac für diese junge Zielgruppe wieder interessant machen. These war, dass Musik junge Menschen begeistert. Deshalb veranstaltete McDonald´s unter dem Motto "BigMac Rocks" Konzerte in speziellem Rahmen: Restaurantgigs, bei denen Besucher ihre Stars hautnah erleben konnten. Mit dem Kauf spezieller "BigMac Rocks Packages" erhielten Gäste ein Festivalband mit Gewinncode. Dieser konnte auf der Website bigmac.rocks eingegeben werden und mit musikalischen Vorlieben für einzelne Künstler hinterlegt werden. Sobald Interesse, Ort und Künstler zusammenpassten, spielte das System zwei Tickets für den jeweiligen Restaurantgig aus. Unter den anderen TeilnehmerInnen wurden passende Trostpreise verlost.


"3Pause-Box 2.0"

eventplan gmbh/ Dialogschmiede GmbH
Hutchison Drei Austria GmbH

Die Viralkampagne für eine kurze Auszeit vom Alltag.

Der Claim von Drei „Es geht auch anders.“ soll sich in vielen Lebensbereichen wiederspiegeln und zeigen, dass Drei mehr ist als nur ein Mobilfunker. Bestandskunden sollen einen Mehrwert erhalten, Prospects wiederum auf einen Mehrwert aufmerksam gemacht werden und dadurch sollen Neuabschlüsse erzielt werden. Die Zielgruppe ist uneingeschränkt und ganz Österreich ist eingeladen, dabei mitzumachen. Die 3Pause-Box online versenden und eine Auszeit vom Alltag schenken. Postings, Tweeds, Print-Anzeigen und ein Newsletter fordern auf, die Website zu besuchen und mitzumachen. Der Besucher kann aus drei unterschiedlichen 3Pause-Boxen wählen, eine Grußnachricht verfassen und die Box online versenden. Jeder Box liegt ein Code bei, den der Beschenkte auf der Webseite eingibt und somit selbst zum Schenker wird. Eine Viralkampagne, die Freude macht. Die Umsetzung erfolgte durch die Eventagentur eventplan gmbh.


"Emoji-Me"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Mit Emojis freudige Botschaften vermitteln.

Ein funktionierendes Netz ist nach wie vor ein bestimmender Grund für die Wahl des Netzbetreibers. Drei möchte nach Abschluss seines Netzausbaus das größte LTE-Netz Österreichs darstellen. Die Meinung, dass Drei kein gutes Netz habe, sollte widerlegt werden, der Netzausbau kommuniziert und Vertragsabschlüsse gesichert werden. Eingesetzt wurden Online als auch Offline-Werbemittel, um eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen. In diesen fanden sich Emojis wieder, mit welchen man die Freude über den Netzausbau veranschaulichen konnte. Hutchison Drei lud ganz Österreich ein, sich selbst mittels eines Website-Konfigurators mit Foto-Upload zum Emoji zu machen und verbreitete diese Botschaft mittels einer Social-Media-Kampagne, bestehend aus drei Siri-Videos.


"Siri spricht Emoji-isch."

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Siri-Videos vermitteln auf Facebook Spaß und spiegeln die Freude über österreichweites LTE- Internet.

Ein funktionierendes Netz ist nach wie vor ein bestimmender Grund für die Wahl des Netzbetreibers. Drei möchte nach Abschluss seines Netzausbaus das größte LTE-Netz Österreichs darstellen. Die Meinung, dass Drei kein gutes Netz habe, sollte widerlegt werden, der Netzausbau kommuniziert und Vertragsabschlüsse gesichert werden. Hutchison Drei liefert ganz Österreich jeden Grund zur Freude über das größte LTE-Netz Österreichs und bedient sich den größten Gefühls-Botschaftern überhaupt: den Emojis. Auch Siri, der es aufgrund ihrer trockenen Ausdrucksweise schwerfällt Emotion zu zeigen macht mit. Die Social-Media-Kampagne, bestehend aus drei Videos, hilft Ärger zu verdrängen. Videos „Aufpudeln hat ein Ende“, „Das kann man schon mal feiern“ und „Da gibt’s nichts zu schimpfen“ einfach teilen und die Message über österreichweites LTE-Internet verbreiten.

Direct Mail



"BMW Quartett"

Demner, Merlicek & Bergmann
BMW Austria

Wie man spielend vier Mal mehr Besucher zum BMW-Händler bringt, als angestrebt.

Im Einstiegssegment von BMW gab es Neuerungen: von Modellüberarbeitungen, bis hin zu einer neuen Modellreihe. Mit einer Auflage von 30.000 Stück galt es die EmpfängerInnen zur Kontaktaufnahme mit einem BMW-Händler zu motivieren. Die konkreten Zielsetzungen dabei waren: 1.) Response von 1,5 % durch beiliegende Antwortkarte 2.) Response von 1,0 % durch persönlichen Besuch beim Händler. Um Neuerungen möglichst rasch zu verinnerlichen, muss man sich mit diesen beschäftigen. Am einfachsten geht das auf spielerische Art. Wie in einem aus der Kindheit bekannten Quartettspiel, in dem alle BMW-Modelle vereint sind. Im Mailing lagen Quartettkarten des Einstiegssegments bei, das komplette Set gab es kostenlos beim BMW Händler. Der Sammeltrieb wurde geweckt und zum Händlerbesuch motiviert. Über im Mailing abgedruckte Zugangsdaten, konnte man das Quartett auch online gegen Freunde spielen, die noch keine BMW-Interessenten waren. So konnten auch Kontaktdaten neuer BMW-Fans gewonnen werden.


"Die Hauptrolle"

Gaiser & Friends Marketing und Werbe GmbH
Herba Chemosan Apotheker-AG

Das neue ApoTV - wenn´s läuft, dann läuft´s!

Aufgabe war die Vorstellung des neuen ApoTV bei Apothekerinnen und Apothekern. Zielsetzung: Steigerung der Bekanntheit von ApoTV, Interessentengenerierung, Neukundengewinnung. Das neue ApoTV bietet Apotheken auch die Möglichkeit, ein apothekeneigenes Programm zu gestalten und selbst „auf Sendung zu gehen". Daher die Aufforderung an die Zielgruppe: „Machen Sie sich schön - Sie kommen ins Fernsehen!" - dramatisiert dargestellt durch den „Spiegel-Screen“ und das Make-up Set.


"Das Buch der kleinen Schwächen."

PKP proximity
Mercedes-Benz Österreich GmbH

Das Buch der kleinen Schwächen für das Auto mit den großen Stärken

Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz stand in den Startlöchern. Das Produkt sollte einer erlesenen Zielgruppe bei der Österreich-Premiere in der Wiener St. Marx Halle präsentiert werden. Ihre Neugier sollte durch ein Mailing samt persönlicher Einladung so weit geweckt werden, dass sie möglichst zahlreich zur Premiere erscheinen. Die Idee: Auch (angehende) Mercedes-FahrerInnen haben ihre kleinen Schwächen. Für laute Musik im Auto, scharfe Rundungen neben der Straße, den Bleifuß oder das Gefühl, immer Erster sein zu wollen. Das "Buch der kleinen Schwächen“ kehrt kleine, menschliche Mängel in Vorzüge der neuen E-Klasse um – und weckte so Lust, diese bei der Österreich–Premiere live zu erleben. Zu dieser wurde die Zielgruppe parallel zur Lektüre des Büchleins eingeladen.


"Stiegl Wildshut - Einladung zum 1. Biergut Österreichs"

Demner, Merlicek & Bergmann
Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH

Eröffnung des 1. Biergutes Österreichs, dem Stiegl-Gut Wildshut.

Wie bringt man 400 hochkarätige, vielbeschäftigte Geschäftspartner und Freunde der Privatbrauerei Stiegl zur Eröffnung des 1. Biergutes Österreichs, dem Stiegl-Gut Wildshut? Wie bringt man ihnen die Philosophie des nachhaltigen Bierbrauens, des Slow Brewings, den biologischen Anbau von in Vergessenheit geratenen Urgetreidesorten für die Wildshuter Biere und das Mälzen näher? Das waren die zentralen Ausgangsfragen dieser Kampagne. Ein edles, manuell personalisiertes DM in Form eines archaisch anmutenden "Reise-Buches", das auf das Motto der Veranstaltung "Wildshuter Bier-Roas", eine besondere Reise zum 1. Biergut, neugierig macht. Die Antwortkarte mit einem Stich des Gutes wirkt wie eine alte Ansichtskarte. Die Aufmachung, Haptik und Textierung ist eine stimmige Aufforderung mit auf diese Reise zu gehen. Es wurde auch eine Charity-Aktion eingebunden: Der Erlös der Spenden geht an die "Slow Food Arche des Geschmacks". Unterstützt werden jene Lungauer Bauern, die Urgetreide rekultivieren.


"LTE vs 3G - Der einfache Vergleich"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Ein Direct Mailing soll LTE versus 3G Internet sofort erlebbar machen

Ziel war es, den Vorteil des LTE-Netzes auf direkte und verständliche Weise zu erklären und die Aktivierung der LTE-Zusatzpakete zu steigern. Die Zielgruppe: Drei Bestandskundinnen. Die Angebotsawareness und die Kundenbindung standen im Mittelpunkt. Der Fokus richtete sich auch auf den Unterhaltungswert denn spielerisch ist vieles schneller und leichter begreifbar. Das Direct Mailing wandte sich dem Kerninhalt direkt zu – die Nachvollziehbarkeit des Angebots stand im Mittelpunkt. Drei gab die momentane Möglichkeit, die Geschwindigkeit des LTE-Netzes zu überprüfen. Es sollte darauf aufmerksam machen, dass Drei sein Netz fortwährend ausbaut und das Angebot optimiert.


"Zeitvertreib für Langsamsurfer"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Member gets Member-Kampagne mit Zeitvertreib-Extra.

Ausgangspunkt für diese Aktion war der Verbreitungswunsch von ultraschnellem Internet mit Hilfe einer Member gets Member-Kampagne. Zielgruppe: Drei Bestandskunden. Drei-KundInnen verschenkten Zeitvertreib mit Gutscheinfunktion: Während Neukunden auf schnelles Internet warteten, sollten sie unterhalten werden - damit das Warten nicht all zu langweilig ist. Dem Direct Mailing waren drei Tangrams beigelegt, jeweils mit einem Code versehen, die der Bestandskunde an Neukunden weitergeben konnte.


"Shopping mit meinem Mobilfunker. Der 3ShoppingDienstag."

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Mit Drei jeden dritten Dienstag im Monat günstig shoppen.

Der Mehrwert eines Mobilfunkanbieters ist ein wesentlicher Grund für die Wahl des Netzbetreibers. Neben dem 3KinoDonnerstag und weiteren exklusiven Vorteilen für 3Kunden, soll der Mehrwert für erhöht werden. Attraktive Kundenbindung für alle, die sich für mehr als nur für Technik interessieren und auch in ihrer Freizeit Vorteile haben möchten. Mit Drei einfach günstiger shoppen gehen. 3Kunden registrieren sich mit ihrer E-Mail-Adresse und erhalten per E-Mail einmal im Monat Vorteilscodes bei drei unterschiedlichen Unternehmen. Diese Unternehmen wechseln von Monat zu Monat und umfassen Mode, Genuss, Sport, Möbel und vieles mehr. Offline wurde das Key Visual in Mailing-Form gebracht: eine Tragtasche. Newsletter und Website wurden in einer neuen bunten Vielfaltswelt dargestellt. Der Ablauf der Vorteilscodes erfolgt in zwei Schritten, wobei der erste Schritt die Unternehmen ankündigt, der zweite die Vorteilscodes beinhaltet.


"Kompetenz auf persönlicher Ebene."

Dialogschmiede
SIX Payment Services (Austria) GmbH

Die Servicekompetenz sowie die Beratung auf persönlicher Ebene wird in den Mittelpunkt gestellt.

Ziel war es, die Inhalte auf vielerlei Hinsicht spannend und impactstark zu gestalten. Die Awareness in Bezug auf die Marke und die Inhalte sollten gestärkt werden. Im Fokus standen dabei nicht nur die Neuerungen. Beim Direct-Mailing ging es darum, die Servicekompetenz sowie die Beratung auf persönlicher Ebene in den Mittelpunkt zu stellen. Zielgruppen: Banken, Händler. Der Leitsatz des Direct Mailings: Kompetenz bedeutet, immer schnell eine Lösung zu finden. Die Zielgruppe sollte sofort das Gefühl haben, dass ihr Berater immer für Sie zur Stelle ist. Die Lösung: Mit Hilfe des personalisierten NFC-Chips bzw. der Visitenkarte des Beraters war es schnell und einfach möglich, den Businesskontakt herzustellen.


"Canon Dart Mailing"

Canon Austria GmbH
Canon Austria GmbH

Das crossmediale Mailing, um Neukunden für ein Drucksystem zu gewinnen.

Der Canon Océ Arizona ist ein Flachbettdrucker, mit dem man auf bis zu 5cm starke Materialien drucken kann, z.B. auf Glas, Holz oder Metall. Selektiert wurden 150 Kontakte von Druckereien und Industrieunternehmen. Ziel war die Generierung von Kundenterminen mittels einer Direktmarketing-Aktion. Canon hat sich für das Thema "Dart" entschieden, da es um schwarze Zahlen geht und die Kunden mit außergewöhnlichen Ideen wirtschaftliche Volltreffer landen können. Das Mailing wurde aufwendig produziert: Die Dartscheibe wurde seitlich beklebt und hinten mit einer Bildpersonalisierung bedruckt. Auch der Karton und das Clipboard wurden mit Canon Océ Arizona bedruckt (vier verschiedene Medien); dazu ein Spielblock und Begleitbrief. QR-Code und PURL führen zur personalisierter Webseite mit personalisierter Videoansprache. Alle Kunden werden namentlich begrüßt.

Kundenbindung



"dm drogerie markt - Inspirationskampagne 2015"

dialogic Dialog Marketing GmbH
dm drogerie markt

Über Neuigkeiten auf inspirierende Art und Weise informieren.

Handelswerbung ist mehr denn je von Rabattbotschaften dominiert – starke Preispromotions (-25% Tage) haben 2015 viele Handelsunternehmen dominiert. dm fährt eine andere Schiene: die „immergünstig“ Strategie bringt deutliche Preissenkungen und den weitgehenden Verzicht auf zusätzliche Preispromotions. Die Aufgabe im Dialogprogramm war es, den Schwerpunkt weg von Rabattbotschaften hin zu Inspiration und Wertschätzung zu verschieben. Zu verschiedenen Anlässen oder Themen des Jahres erhielten die dm KundInnen hochwertige und emotional konzipierte Botschaften, die eine Geschichte erzählen. Ziel: Kundinnen über das Jahr auf inspirierende Art über Neuigkeiten im dm Sortiment zu informieren und gleichzeitig spüren zu lassen, dass sie für dm wichtig sind.


„XXXLutz – Frag die Familie Putz, oder wie man Kundenbeziehungen intensiviert”

Demner, Merlicek & Bergmann
XXXLutz

Durch crossmedialen, persönlichen Dialog mit der Familie Putz wurde die emotionale Bindung zur Marke XXXLutz gestärkt.

Die emotionale Bindung zu XXXLutz ist ein wichtiger Beitrag zum Erfolg der Marke. 2015 wurde der XXXLutz persönlicher und lud die Kunden ein, Teil der Familie zu werden. Ziel war es, auch die Markenbotschafter – seit 17 Jahren die Familie Putz – persönlicher wahrzunehmen. Erstmals wurden Charakterprofile für die bekannten Werbefiguren der Familie Putz erstellt. Per Videos wurden Kunden aufgerufen, ganz persönliche Fragen an die Familie zu richten – und das über diverse Kanäle wie E-Mail, WhatsApp, Social Media oder ein Web-Formular. Danach wurden die Fragen persönlich von der Familie Putz beantwortet und dadurch die Beziehung zu den Kunden g estärkt. Es herrschte ein reger Austausch zwischen der Familie und den Kunden. Insgesamt gab es mit 1.645 Personen direkte Interaktionen. Die Aufruf- und Beantwortungsvideos wurden mit insgesamt 658.384 organischen Videoaufrufen gerne geklickt.


"Mercedes-Benz Stern warte!"

PKP proximity
Mercedes-BenzÖsterreichGmbH

Die Wartezeit auf das Traumauto wurde Kunden mit einer edlen Schlafmaske und der Registrierung auf mercedes.me verkürzt.

Wer sich für ein Auto mit dem Stern entscheidet, kauft kein Auto von der Stange, sondern ordert sein ganz persönliches Traumfahrzeug, in genau der gewünschten Farbe und Ausstattung. Einziger Wermutstropfen: Es dauert eine Weile, bis der Wagen übergeben wird. Diese Wartezeit galt es charmant zu überbrücken. Nach der Bestellung überreichte der Mercedes-Benz Verkäufer dem Kunden ein sympathisches kleines Goodie: Eine Schlafmaske, damit er gut schlafen kann, bis ihm sein neuer Stern aufgeht. Die beiliegende Infokarte lud dazu ein, sich schon jetzt für Mercedes me, die vernetzten Services von Mercedes-Benz, zu registrieren und dabei zu entdecken, wie vielfältig die Angebote sind– von Telematik über Fernwartung bis zu speziellen Angeboten. Dann hieß es nur noch wenige Male schlafen, bis das Traumauto vor der Tür stand. Rund 2.000 Kunden erhielten die Schlafmaske, ehe ihr Auto geliefert wurde. 53 % von ihnen registrierten sich noch vor Auslieferung für Mercedes me, weitere 18 % danach.


"Le Club AccorHotels - Ab nach Dubai"

Lisa + Giorgio OG
AccorHotels

Postalische Kommunikation als Motivation zur Newsletter-Anmeldung.

Die Aufgabe war die Motivation zur Le Club AccorHotels Newsletter-Anmeldung, als auch Kundenbindung durch die Teilnahme an einem exklusiven VIP Event sowie Folgebuchungen. Zielgruppe: Mitglieder des Bonusprogrammes Le Club AccorHotels mit Mitgliedsstatus Classic & Silver und Gold & Platinum, die in den letzten drei Jahren einen Aufenthalt bei AccorHotels hatten und nicht zum Le Club AccorHotels Newsletter angemeldet waren. Die Idee dahinter: Postalische Kommunikation (Brief & zielgruppenspezifische Beilage) als Motivation zur Newsletter-Anmeldung auf inkl. Gewinnspiel für vier Tage in Dubai inkl. Flug mit Aufenthalt im Sofitel Dubai Jumeirah Beach für 2 Personen. Zusätzlich: Drei Wochenendaufenthalte in Deutschland, in einem Sofitel, Pullman oder Mercure Hotel. Jeder Anmeldung wurden außerdem 500 Bonuspunkte (= Gegenwert von 5 €) gutgeschrieben.


"Wünsch dir was"

PKP BBDO
PKP BBDO

Ein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk für Kunden.

Mit "Wünsch dir was" wurde den Kunden von PKP BBDO kurz vor Weihnachten ein Geschenk persönlich vorbeigebracht, von dem sie das ganze darauffolgende Jahr noch etwas haben sollten – immer in Zusammenhang mit dem schenkenden Unternehmen. Getreu des Agenturmottos "LOVE SELLS" sollte so bewiesen werden, dass eine partnerschaftliche Agentur-Kunden-Beziehung nicht nur mehr Spaß macht, sondern auch bessere Ergebnisse erzielt. Pro Kundenteam, das mit PKP BBDO zusammenarbeitet, wurde das "Wünsch dir was"-Packerl jeweils persönlich vorbeigebracht: Eine gebrandete und duftende Holz-Staffel mit zwölf Auslassungen. In diesen steckten 12 Gutscheine – für jeden Monat des kommenden Jahres einer. Die Gutscheine reichten von Dingen wie "Bringt doch mal Sprudel/Eis/eine Kollegin, die wir noch nicht kennen/einen eurer vielen Agenturhunde mit" bis hin zu Praktischem wie "Haltet doch mal eine Präsentation über neue Trends und Studien".


"3Pausen-Box 2.0"

eventplan gmbh/ Dialogschmiede GmbH
Hutchison Drei Austria GmbH

Eine Viralkampagne für eine kurze Auszeit vom Alltag.

Der Slogan von Drei „Es geht auch anders“ sollte sich in vielen Lebensbereichen wiederspiegeln und zeigen, dass Drei mehr ist als nur ein Mobilfunker. BestandskundInnen sollten einen Mehrwert erhalten, Prospects wiederum auf einen Mehrwert aufmerksam gemacht werden und dadurch sollten Neuabschlüsse erzielt werden. Die Zielgruppe war uneingeschränkt und ganz Österreich dazu eingeladen, mitzumachen. Die 3Pause-Box konnte online versendet werden und so eine Auszeit vom Alltag schenken. Postings, Tweeds, Print-Anzeigen und ein Newsletter forderten auf, die Website zu besuchen und mitzumachen. BesucherInnen konnten aus drei unterschiedlichen 3Pause-Boxen wählen, eine Grußnachricht verfassen und die Box online versenden. Jeder Box lag ein Code bei, den die beschenkte Person auf der Webseite eingeben konnte und somit selbst zum Schenkenden wurde.


"Shopping mit meinerm Mobilfunker. Der3Shopping Dienstag"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Mit Drei jeden dritten Dienstag im Monat günstig shoppen.

Der Mehrwert eines Mobilfunkanbieters ist ein wesentlicher Grund für die Wahl des Netzbetreibers. Neben dem 3KinoDonnerstag und weiteren exklusiven Vorteilen für 3Kunden, soll der Mehrwert für erhöht werden. Attraktive Kundenbindung für alle, die sich für mehr als nur für Technik interessieren und auch in ihrer Freizeit Vorteile haben möchten. Mit Drei einfach günstiger shoppen gehen. 3Kunden registrieren sich mit ihrer E-Mail-Adresse und erhalten per E-Mail einmal im Monat Vorteilscodes bei drei unterschiedlichen Unternehmen. Diese Unternehmen wechseln von Monat zu Monat und umfassen Mode, Genuss, Sport, Möbel und vieles mehr. Offline wurde das Key Visual in Mailing-Form gebracht: eine Tragtasche. Newsletter und Website wurden in einer neuen bunten Vielfaltswelt dargestellt. Der Ablauf der Vorteilscodes erfolgt in zwei Schritten, wobei der erste Schritt die Unternehmen ankündigt, der zweite die Vorteilscodes beinhaltet.

E-Mail Newsletter



"Roaming für alle die es auch wirklich WOLLEN."

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Die Customer Journey für Reisende mit aktivem Interesse zur Urlaubszeit.

Die Aussicht auf die nächste Urlaubszeit stand am Anfang dieser verhaltensbasierten Kommunikation. Damit war der beste Zeitpunkt gefunden, eine Kampagne zu starten, die das Thema „Roaming“ inszeniert. Mit dem Unterschied, dass diese Informationen nur diejenigen erreichen sollte, die sie tatsächlich wollen. Zielgruppe: Alle Reisenden. Das Thema „Roaming“ von allen Seiten zu beleuchten und alle möglichen Fragen zu beantworten. Die Kunden sollten durch das Thema geführt werden. Während der erste Newsletter noch breit gestreut war, gingen die weiteren Newsletter nur an interessierte Kunden.


"Media Markt - Die Alt gegen Neu Customer-Journey."

Dialogschmiede
Media-Saturn BeteiligungsgesmbH

Zielgruppen-Ansprache mit verhaltensbasierter Echtzeitkommunikation auf ein neues Niveau bringen.

Am Anfang dieser Aktion stand die „Alt gegen Neu“-Aktion von Media Markt, die Kunden dazu bewegen sollte, ihr altes TV-Gerät gegen ein neues auszutauschen. Zielgruppe: Media Markt Newsletter-Abonnenten. Es galt auch einen Beweis anzutreten wie sich verhaltensbasierte Kommunikation vs. nicht verhaltensbasierte Kommunikation bei den Zielgruppen auswirkt.Für den Austausch des alten gegen das neue TV-Gerät gab es, je nach Preisklasse, einen Gutschein mit Code. Bereits der Launch-Newsletter ging an grundsätzlich TV-Interessierte. Je nachdem ob ein aktives und TV-relevantes Websiteverhalten oder Newsletterverhalten festgestellt wurde, wurden die nächste Newsletter-Stufen angepasst.


"Media Markt - Wipp, Wipp Hurra!"

Dialogschmiede
Media-Saturn BeteiligungsgesmbH

Die Möglichkeiten von Newslettern sind fast unendlich.

Forcierung der Bekanntheit und des Verkaufs auf Basis eines Newsletters. Zielgruppe: Media Markt Newsletter-Abonnenten. Die Babywippe kann viel mehr als man einer Wippe zutrauen würde. Und dieser Newsletter spielt alle Stücke – Animationen, eingebetteten Videos und ein Wipp-Angebot. Das Video startet automatisch und macht ein sofortiges Produkterlebnis möglich – und die Unterhaltung kommt auch nicht zu kurz.


"Media Markt 0%-Finanzierung"

Dialogschmiede
Media-Saturn BeteiligungsgesmbH

Echtzeitkommunikation bringt relevante Infos an den Kunden.

Mittels 0%-Finanzierung sollte eine Umsatzsteigerung erzielt werden. Gekoppelt an die klassische Werbekampagne soll der Kunde auf diese Sonderfinanzierung aufmerksam gemacht und zum Kauf angeregt werden. Zielgruppe: Media Markt Newsletter-Abonnenten. Der Startnewsletter hatte die Aufgabe für ein Thema zu interessieren. Um einen Teaser-Effekt zu erreichen, wurde auf Angebote verzichtet und die Aussage "0%" kommuniziert. Der Newsletter wurde auch nach Gender mutiert. Um Wiedererkennung mit der klassischen Werbung zu erreichen, wurde eine verkürzte Version des TV-Spots als Video in den Newsletter integriert. Nach einem Klick wurde das Surfverhalten aufgezeichnet. Nach Beendigung des Surfens wurde in Echtzeit ein themenspezifischer Newsletter generiert - auf das individuelle Verhalten der Zielgruppe angepasst.


"Saturn - Die Procter & Gamble Customer Journey."

Dialogschmiede
Media-Saturn BeteiligungsgesmbH

Newsletter-Kampagne, die Damen und Herren für die neuen Procter & Gamble Produkte interessieren soll.

Ziel war das Definieren und Eingrenzen der Procter & Gamble-Produktinteressierten innerhalb des gesamten Kundenstocks auf Basis des Klickverhaltens der Newsletter bzw. des Surfverhaltens im Onlinestore. Begonnen wurde die Customer Journey mit einem Newsletter für Damen und einem für Herren. Weiter gegangen ist die Reise mit weiteren Newslettern, die nur an jene Kunden versendet wurden welche ein aktives Webshopverhalten für die P&G Produkte aufwiesen, Newsletter geklickt oder/und geöffnet haben und dadurch mehr Informationen zu den entsprechenden Produkten einforderten. Diese gab es in drei Mutationen für drei verschiedene Produktgruppen.


"Saturn - Playstation 4, Alles unter Kontrolle."

Dialogschmiede
Media-Saturn BeteiligungsgesmbH

Der Newsletter als Erlebnis-Medium.

Inhalt der Kampagne war es, mit Hilfe eines Newsletters zu zeigen, was die Playstation 4 alles kann. Zielgruppe: Saturn Newsletter-Abonnenten. Der Newsletter sollte als Erlebnis-Medium dienen und war – passend zum Thema Spielen – interaktiv gestaltet. Ziel war es, das Produkt zu erklären, ohne es zu beschreiben. Teil davon war zum Beispiel ein eingebettetes Video mit Autoplay-Funktion und ein animierter Controller.

Neukundengewinnungen



"Verbund - Herbstkampagne 2015 - Mission Energiezukunft"

dialogic Dialog Marketing GmbH
Verbund Sales GmbH

Herbstkampagne 2015 - Mission Energiezukunft - Neukundengewinnung Strom & Gas

Jährlich wechseln rund 150 - 200 Tsd. Menschen in Österreich den Strom- oder Gasanbieter. Meist tun sie dies um Kosten zu sparen. Die Aufgabe für Verbund Sales lag daher im Zuge der Herbstkampagne "Mission Energiezukunft" in der Neukundengewinnung für sauberen Strom- und klimaneutrales Gas von Verbund - und das in einem aktuell sehr kompetitiven und Preis getriebenem Marktumfeld. Begleitend zur breiten TV- und Print-Kampagne mit Stermann & Grissemann und der "V" Frau im James Bond Look zur "Mission Energiezukunft" wurde in einem mehrstufigen Dialog mit Direct Mail, Newsletter, Online-Display Formaten und über eine Wechsel-Landingpage das Angebot von Verbund plakativ und leicht verständlich dargestellt. Die Einfachheit des Wechselns und das attraktive Angebot "4 Monate gratis" standen ganz im Fokus der Kommunikation.


"Ein Schließsystem hebt ab"

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH
EVVA Sicherheitstechnologie GmbH

Eine Kampagne, die ein neues Produkt von EVVA in einer definierten Zielgruppe bekannt machen soll.

EVVA launchte im Sommer 2014 das elektronische Schließsystem AirKey. Bei AirKey wird das Handy zum Schlüssel und Zutrittsberechtigungen werden per Internet verschickt. Ziel der im Frühjahr 2015 durchgeführten Leadkampagne war es einerseits in der definierten Zielgruppe das Produkt bekannt zu machen, wertvolle Leads und Umsatz zu generieren und andererseits frühzeitig Informationen über einen potenziellen Bedarf zu bekommen. Ein Offline-Directmailing an eine klar definierte Zielgruppe (Industrieunternehmen, KMUs und Small Offices (Ärzte, Architekten, Anwälte) sollte den Weg ebnen, um einfacher an Termine zu kommen. Die Kampagne wurde offline und online ausgerollt, crossmedial verschränkt und die Kanäle zielgruppenspezifisch ausgewählt. Alle Werbemittel hatten die AirKey-Landingpage zum Ziel, ein Gewinnspiel schaffte zusätzlichen Anreiz.


"Brotsackerl-Mailing"

gd fundoffice GmbH
CARE Österreich - Verein für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe

Mit einem leeren Brotsackerl Herzen öffnen und Spenden generieren

Das Direct Mailing sollte mit einfachen und kostengünstigen Mitteln Aufmerksamkeit erregen. Die Mailing-Gestaltung sollte zum Öffnen und letztendlich zum Spenden animieren. Der Fokus lag auf der Neuspendergewinnung. Bestandteile: „Braunes Brotsackerl“ als Kuvert, einseitiger Brief mit Zahlschein und eine „Lebensmittelkarte“. Ein einfaches braunes Brotsackerl als Kuvert löst bei fast allen Menschen positive Assoziationen aus und animiert zum Öffnen. Die Gestaltung der Lebensmittelkarte für Syrien erinnerte an die Wiederaufbauphase nach dem 2. Weltkrieg in Österreich. Mit der Headline auf der Karten-Rückseite: „Haben Sie heute schon gegessen?“ wurde den EmpfängerInnen vor Augen geführt wie gut es ihnen heute geht – im Gegensatz zu Menschen in Kriegsgebieten.


"Neidköpfe"

Gaiser & Friends Marketing und Werbe GmbH
ImmowertImmobilieninvestGmbH

„Neidköpfe“ an Hausfassaden locken Verkaufsinteressenten von Zinshäusern .

Wer verkauft in Zeiten der Niedrigzinspolitik eine sichere und lukrative Wertanlage, wie ein Zinshaus? Wohl nur Eigentümer, die verkaufen müssen oder mit ihrem Zinshaus nichts als „Zores“ (mit den Mietern) haben – dramatisiert dargestellt durch „Neidköpfe“ an den Hausfassaden der typischen Jahrhundertwendezinshäuser. Mit dieser Kampagne wurden Verkaufsinteressenten von Zinshäusern in Berlin und Wien generiert und ein Return on Investment von über 5000% erzielt.


"Mehr als eine Kampagne - MegaCard setzt ein Zeichen für mehr Toleranz"

RDB
MegaCard, das Jugendkonto der Bank Austria

Die MegaCard ist das Jugendkonto der Bank Austria. Ziel der Kampagne war es viele Jugendkonten online bzw. über die Filialen abzuschließen. Weiters sollte die Kampagne authentisch sein und viel Interaktion auslösen. Daher lag der Fokus auf einem sehr aktuellen Thema: Oft werden Jugendliche auf einen Aspekt ihrer Persönlichkeit reduziert, z.B. Kopftuch, Hautfarbe, Streber, Übergewicht, Piercing etc. Unter dem Motto:“ Mehr als eine Person“ wurden Jugendliche gesucht, die auf bestimmte Äußerlichkeiten reduziert werden und ihnen wurde die Gelegenheit gegeben, sich vorzustellen und zu zeigen, mehr zu sein als ein Stereotyp. Folgerichtig wurde das MegaCard-Konto inhaltlich erweitert und unter dem Titel „Mehr als ein Konto“ beworben. Abgerundet wird die Aktion durch einen € 40.- Gutschein als Eröffnungsgeschenk, der bei unterschiedlichen Partner eingelöst werden konnte und "Mehr als ein Gutschein" genannt wurde.


"McDonald´s Vienna Buzz Concert"

DDB as a brand of PKP BBDO
McDonald´s Österreich

Ein überraschendes Restaurantkonzert bringt Menschen zu McDonald‘s die sonst vielleicht nie gekommen wären.

Das Jahr 2015 stand ganz im Zeichen der Musik und des Song Contest. Dies sollte genutzt werden, um mit einer ausgefallenen und aufmerksamkeitsstarken Aktion für Gästewachstum und Neukunden zu sorgen. Insbesondere ältere Menschen aber auch im Bereich der Millennials liegen Problemfelder und damit Potenzial für Gästewachstum. Die Frage dabei war, wie sich diese beiden grundverschiedenen Zielgruppen vereinen lassen. Musik verbindet: Ein Überraschungskonzert bei McDonald‘s - ein klassisches Orchester spielt Mozart, Haydn, Bach. Das zieht ältere Menschen an, die man sonst bei McDonald´s nicht so oft findet. Doch das Konzert dreht sich - indem interaktiv via Mobile/Fanpage weitere Musiker "freigeschaltet" und mittels Buzzer vor Ort aktiviert werden können: ein Rockgitarrist, ein Beatboxer, ein Harmonikaspieler. Das aktiviert junge Menschen, die Freude am Probieren, am Mitgestalten, am Entscheiden haben. Schlussendlich werden beide Zielgruppen Teil des Konzerts – und McDonald‘s profitiert von zahlreichen Neukunden.


"Zeitvertreib für Langsamsurfer"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Member gets Member-Kampagne mit Zeitvertreib-Extra.

Ausgangspunkt für diese Aktion war der Verbreitungswunsch von ultraschnellem Internet mit Hilfe einer Member gets Member-Kampagne. Zielgruppe: Drei Bestandskunden. Drei-KundInnen verschenkten Zeitvertreib mit Gutscheinfunktion: Während Neukunden auf schnelles Internet warteten, sollten sie unterhalten werden - damit das Warten nicht all zu langweilig ist. Dem Direct Mailing waren drei Tangrams beigelegt, jeweils mit einem Code versehen, die der Bestandskunde an Neukunden weitergeben konnte.

Produkteinführung



"Das Buch der kleinen Schwächen."

PKP proximity
Mercedes-Benz Österreich GmbH

Das Buch der kleinen Schwächen für das Auto mit den großen Stärken

Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz stand in den Startlöchern. Das Produkt sollte einer erlesenen Zielgruppe bei der Österreich-Premiere in der Wiener St. Marx Halle präsentiert werden. Ihre Neugier sollte durch ein Mailing samt persönlicher Einladung so weit geweckt werden, dass sie möglichst zahlreich zur Premiere erscheinen. Die Idee: Auch (angehende) Mercedes-FahrerInnen haben ihre kleinen Schwächen. Für laute Musik im Auto, scharfe Rundungen neben der Straße, den Bleifuß oder das Gefühl, immer Erster sein zu wollen. Das "Buch der kleinen Schwächen“ kehrt kleine, menschliche Mängel in Vorzüge der neuen E-Klasse um – und weckte so Lust, diese bei der Österreich–Premiere live zu erleben. Zu dieser wurde die Zielgruppe parallel zur Lektüre des Büchleins eingeladen.


"Gösser - Rettet die Mittagspause!"

Virtual Identity Wien
Gösser

Gösser NaturGold fordert dazu auf, die Mittagspause natürlich zu genießen.

Das Produkt Gösser NaturGold schmeckt wie Bier, ist jedoch alkoholfrei. Das Ziel war, Gösser NaturGold im Hochsommer als ideale Erfrischung für die Mittagspause bekannt zu machen. Mithilfe von Targeting sollte die Zielgruppe punktgenau erreicht werden: Menschen im Raum Wien in der Altersgruppe 18 bis 65 Jahre, die ihre Arbeitstage in den Bürotürmen der Stadt verbringen. Die Community wurde werktags um fünf vor zwölf in Postings dazu angeregt, die Mittagspause natürlich zu genießen. Auf einer Website konnten sich User Tipps für eine erholsame Mittagspause mit Gösser NaturGold holen. Mit einer App konnte man FreundInnen und KollegInnen an ihre Mittagspause erinnern. Der Höhepunkt der Online-Kampagne war ein in einem Geschäftsviertel Wiens aufgebautes Waldstück, in dem das Produkt angeboten wurde. Die Aktion wurde mit Targeting, Postings und Flyern in der Umgebung beworben.


"LTE vs. 3G - Der einfache Vergleich."

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Ein Direct Mailing soll LTE versus 3G Internet sofort erlebbar machen.

Ziel war es, den Vorteil des LTE-Netzes auf direkte und verständliche Weise zu erklären und die Aktivierung der LTE-Zusatzpakete zu steigern. Die Zielgruppe: Drei Bestandskundinnen. Die Angebotsawareness und die Kundenbindung standen im Mittelpunkt. Der Fokus richtete sich auch auf den Unterhaltungswert denn spielerisch ist vieles schneller und leichter begreifbar. Das Direct Mailing wandte sich dem Kerninhalt direkt zu – die Nachvollziehbarkeit des Angebots stand im Mittelpunkt. Drei gab die momentane Möglichkeit, die Geschwindigkeit des LTE-Netzes zu überprüfen. Es sollte darauf aufmerksam machen, dass Drei sein Netz fortwährend ausbaut und das Angebot optimiert.


"Emoji-Me"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Mit Emojis freudige Botschaften vermitteln.

Ein funktionierendes Netz ist nach wie vor ein bestimmender Grund für die Wahl des Netzbetreibers. Drei möchte nach Abschluss seines Netzausbaus das größte LTE-Netz Österreichs darstellen. Die Meinung, dass Drei kein gutes Netz habe, sollte widerlegt werden, der Netzausbau kommuniziert und Vertragsabschlüsse gesichert werden. Eingesetzt wurden Online als auch Offline-Werbemittel, um eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen. In diesen fanden sich Emojis wieder, mit welchen man die Freude über den Netzausbau veranschaulichen konnte. Hutchison Drei lud ganz Österreich ein, sich selbst mittels eines Website-Konfigurators mit Foto-Upload zum Emoji zu machen und verbreitete diese Botschaft mittels einer Social-Media-Kampagne, bestehend aus drei Siri-Videos.


"Messhoppalas Ade!"

Dialogschmiede
Robert Bosch GmbH

Mess-Hoppalas hochladen, voten und gewinnen!

Aufgabe war die Bekanntmachung und der Verkauf des Bosch Lasermesser. Die Zielgruppe wurde zielgenau eingegrenzt. Es wurden alle Hobby-Handwerker mit überdurchschnittlicher Kaufkraft und hoher Technik-Affinität angesprochen. Die Idee dahinter war, dass sich TeilnehmerInnen mit diesem Gewinnspiel in Zukunft vor Mess-Hoppalas bewahren können. Mitmachen konnten ie TeilnehmerInnen durch Hochladen ihrer Mess-Hoppalas. Zu gewinnen gab es Bosch Lasermesser-Sets. Die Produkte wurden so inszeniert, dass sofort klar war, worum es geht. Der Kampagnenablauf integrierte ein Direct-Mailing, Newsletter, User generated content und eine Microsite, auf welcher die Kunden landeten, was wiederrum zur Generierung von Daten führte und bis zur Neukundengewinnung ging.

Social Responsibilty



"Brotsackerl-Mailing"

gd fundoffice GmbH
CARE Österreich - Verein für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe

Mit einem leeren Brotsackerl Herzen öffnen und Spenden generieren

Das Direct Mailing sollte mit einfachen und kostengünstigen Mitteln Aufmerksamkeit erregen. Die Mailing-Gestaltung sollte zum Öffnen und letztendlich zum Spenden animieren. Der Fokus lag auf der Neuspendergewinnung. Bestandteile: „Braunes Brotsackerl“ als Kuvert, einseitiger Brief mit Zahlschein und eine „Lebensmittelkarte“. Ein einfaches braunes Brotsackerl als Kuvert löst bei fast allen Menschen positive Assoziationen aus und animiert zum Öffnen. Die Gestaltung der Lebensmittelkarte für Syrien erinnerte an die Wiederaufbauphase nach dem 2. Weltkrieg in Österreich. Mit der Headline auf der Karten-Rückseite: „Haben Sie heute schon gegessen?“ wurde den EmpfängerInnen vor Augen geführt wie gut es ihnen heute geht – im Gegensatz zu Menschen in Kriegsgebieten.


"Der Energiespar-Banner"

Virtual Identity Wien
Wien Energie GmbH

Ein Online-Banner, der Usern hilft bei ihrem Mobile Device Energie zu sparen.

Ziel dieser Kampagne war es, Menschen mit der Energieversorgung helfen, wenn sie nicht zuhause sind: schwache Akkus von Smartphones und Laptops. Entwickelt wurde ein Online-Banner, der die Akkuleistung von Mobile Devices dank modernster HTML 5-Technologie herausliest. Er warnte User, wenn die Akkuleistung unter 50% fiel und bot an, per Klick zu einer energieeffizienteren Betriebsweise mit abgedunkelter Bildschirmdarstellung zu wechseln. Dank Targeting war der Energiespar-Banner ausschließlich auf mobilen Devices (Android und iOS) im Raum Wien zu sehen. Zusätzlich bot er die Möglichkeit, sich per Verlinkung am Online-Blog von Wien Energie noch mehr Energiespartipps zu holen.


"Leere Worte helfen nicht"

WIEN NORD Werbeagentur GmbH
HUMANA People to People

Riesengroße 3D-Buchstaben als Kleidersammel-Container.

Durch Kleidersammlung und -verkauf unterstützt Humana seit 30 Jahren die Menschen in Entwicklungsländern. Trotzdem werden in Europa jährlich 8,5 Mio. Tonnen Kleidung weggeworfen. Ziel dieser Kampagne war es, Menschen bewusst zu machen, dass sie mit ihrer alten Kleidung helfen können. Mit der Botschaft „Leere Worte helfen nicht“ erfolgte ein besonderer Spendenaufruf an besonderen Orten: Nämlich dort, wo das Thema „Kleidung“ eine große Rolle spielt – in Einkaufszentren. Dabei übernahm eine Installation die Aufgabe der herkömmlichen Kleidersammel-Container: Riesige, dreidimensionale Buchstaben bildeten das Wort „HELP“, das man mit Kleiderspenden füllen konnte. In Einkaufszentren wie der Shopping City Süd, dem Donauzentrum sowie auf verschiedenen Veranstaltungen im ganzen Land werden die Menschen darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig es ist, Taten sprechen zu lassen.

Up-&Cross-Selling



"Verbund - Herbstkampagne 2015 - Upselling Gas"

dialogic Dialog Marketing GmbH
Verbund Sales GmbH

Upselling-Mailing/email-Newsletter für Verbund Gas an Strom Bestandskunden

Verbund bietet seit Herbst 2014 auch klimaneutrales Gas im Produktportfolio. Bestehende Stromkunden sollen über das attraktive Angebot informiert und über ein individuelles Ersparnisbeispiel motiviert werden, auch Gas von Verbund zu beziehen. Ziel war die Gewinnung neuer Gas Kunden unter den Strom-Bestandskunden von Verbund. Zielgruppe waren rund 100.000 Stromkunden von Verbund, die davor noch kein Gas bezogen haben. Stromkunden von Verbund wurden über das neue Angebot persönlich informiert und eingeladen auch bei Gas auf Verbund zu vertrauen. Ein individualisiertes und persönliches Preisbeispiel, das auf die aktuelle Verbrauchssituation (Familie oder Singles/Paare) eingeht in Kombination mit einer kreativen Umsetzungsmechanik wurde die eigene mögliche Jahresersparnis bei einem Wechsel zu Verbund plakativ in Szene gesetzt. Data-Strategy: Die Selektion wurde anhand eines neuen Score-Modells optimiert, welches auf den Abschlussquoten der Vorjahreskampagnen beruhte.


"Mach was draus!"

BAWAG P.S.K.
BAWAG P.S.K. AG und BAWAG P.S.K. Versicherung

Eine Einladung sich spielerisch mit dem Thema Vorsorge auseinanderzusetzen

In dieser Kampagne ging es darum, KundInnen dazu zu bringen, sich für eine Vorsorgelösung der BAWAG P.S.K zu entscheiden. Es wurde darauf aufmerksam gemacht, einen Beratungstermin zu vereinbaren. Adressiert wurden 10.000 BestandskundInnen, die über ein eigens entwickeltes Kaufwahrscheinlichkeiten-Modell und Analyse der Zahlungsströme selektiert wurden. Sie wünschen – Sie formen. In einem Formballon stecken viele Möglichkeiten, so wie in der VorsorgeBox der BAWAG P.S.K. individuelle Lösungen für die private Vorsorgeplanung. Bestandskunden wurden aufgefordert, sich in einem umfassenden Beratungsgespräch mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Die mehrstufig angelegte Kampagne, bestehend aus einem Direct Mailing, einer E-Mail-Aussendung und einem telefonischen Nachfassen, sollte ein Eingehen auf spezifische Bedürfnisse und Wünsche garantieren.


"Obstbaumpatenschaft - damit Vielfalt auch in Zukunft wachsen kann"

Direct Mind GmbH
Arche Noah - Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt & ihre Entwicklung

Mit Obstbaumpatenschaften dafür sorgen, dass bedrohte Sorten auch in Zukunft wachsen können.

Seit über 20 Jahren forscht ARCHE NOAH nach seltenen und gefährdeten Obstsorten in Österreich. Da Obstsorten nur als Baum überleben können, sollen junge Bäume auf eigenen Sortenerhaltungswiesen ausgepflanzt werden. In erster Linie wurden die ca. 250.000 Interessenten, Mitglieder und Spender aus der Datenbank des Vereins um Hilfe gebeten. Um die Zielgruppe emotional zu erreichen, wurde das Angebot der Obstbaumpatenschaft entwickelt. Mit einer Spende von 16,-- Euro im Monat erhält der Spender nicht nur eine Patenschaftsurkunde, Informationen zur Obstsorte und einen Lageplan der Obstwiese, sondern auch ein eigenes Namensschild an seinem Patenbaum und die Möglichkeit, dessen Früchte selbst zu ernten. Die Obstbaumpatenschaft wurde im Mitglieder-Magazin von Arche Noah, durch E-Mailings, eigene Landingpages sowie im klassischen Direct-Mailingbereich beworben.


"Business-Neukunden-Mailing"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Das Direct Mailing mit Schnelldurchlauf öffnet Kunden die Servicewelt von Drei.

Hier ging es darum, die umfangreichen Inhalte der Drei Servicewelt mit einem Handgriff sichtbar zu machen. Die Awareness auf die Inhalte sollte gestärkt werden. Der Kunde sollte von Anfang an an Drei gebunden werden. Im Mittelpunkt waren alle Inhalte, die für die neuen Businesskunden relevant sind. Dieses Direct Mailing ist schnell. Ein Handgriff genügt und die Servicewelt von Drei öffnet sich. Es wird alles gezeigt, was für den Businesskunden relevant und wichtig ist. Die Botschaft ist einfach: Die Drei Servicewelt spielt alle Stücke und hat die Antwort auf alle Kundenfragen.


"LTE vs 3G - Der einfache Vergleich"

Dialogschmiede
Hutchison Drei Austria GmbH

Ein Direct Mailing soll LTE versus 3G Internet sofort erlebbar machen

Ziel war es, den Vorteil des LTE-Netzes auf direkte und verständliche Weise zu erklären und die Aktivierung der LTE-Zusatzpakete zu steigern. Die Zielgruppe: Drei Bestandskundinnen. Die Angebotsawareness und die Kundenbindung standen im Mittelpunkt. Der Fokus richtete sich auch auf den Unterhaltungswert denn spielerisch ist vieles schneller und leichter begreifbar. Das Direct Mailing wandte sich dem Kerninhalt direkt zu – die Nachvollziehbarkeit des Angebots stand im Mittelpunkt. Drei gab die momentane Möglichkeit, die Geschwindigkeit des LTE-Netzes zu überprüfen. Es sollte darauf aufmerksam machen, dass Drei sein Netz fortwährend ausbaut und das Angebot optimiert.

D-A-CH B2B



"LANGFINGERWARNMAILING FÜR SCHWEIZER VERSICHERUNGEN"

Agentur am Flughafen AG
Helvetia Versicherung

Das «Absolut-Sorglos-Paket» für Unternehmen.

Für Versicherungsaußendienstler wird es immer schwieriger Termine bei Mittelständlern zu kriegen. Es galt ein Gefahrenpotenzial gegen das man sich versichern kann zu inszenieren: Wer von Einbrechern heimgesucht wird, hat neben einem schlechten Gefühl ganz viel Scherereien am Hals. Die Helvetia Versicherungen bieten ein «Absolut-Sorglos-Paket» dafür an. Es wurde ein nicht kriminelles Door-Opener-Mailing konzipiert, gestaffelt an die Mittelständler verschickt und telefonisch nachgefasst. Doch ganz ohne Einbruch ging auch das nicht von statten. War doch das Adressfenster beim Briefumschlag bereits eingeschlagen. Öffnete der Empfänger den Briefumschlag, fand er darin einen mit Glassplittern versetzten Brief, der dazu aufforderte, sich von den Helvetia Versicherungen mal präventiv beraten zu lassen.


"Roberto Bava kommt auf einen Drink vorbei."

four. Werbeagentur AG
Paul Ullrich AG

Fünfstufige B2B-Kampagne zur Neukundengewinnung.

Paul Ullrich ist ein Weinhändler, der auch über ein umfassendes Spirituosen-Sortiment verfügt. Neben dem B2C-Geschäft (Online-Shop und Filialen) bietet das Unternehmen die Belieferung von Gastronomiebetrieben an (B2B). Um die Kompetenz und die Breite, als auch Tiefe des Angebotes darzustellen, sollten die Top 100 Barkeeper der renommiertesten Gastronomie-Betriebe der Schweiz, exklusive Degustations-Proben in Form von Ampullen erhalten. Es wurden ca. alle sechs Wochen 100 Barkeeper in der Deutschschweiz angeschrieben. Der Weinhändler verschickte fünf "persönliche" Degustations-Proben, mit welchen er sein Angebot an Rum, Gin, Vodka, Sake und Americano Bianco zum Testen anbot. Bei allen 5 Spirituosen ging es nicht um Massenprodukte, sondern um ausgewählte, kleinere Produzenten. Um diesen Gedanken zu unterstreichen, wurde der beigelegte Brief nicht von Paul Ullrich, sondern vom Hersteller "selbst" geschrieben. Mittels Antwortkarte konnte der Barkeeper mit Paul Ullrich Kontakt aufnehmen und weitere Infos anfordern.

D-A-CH B2C